LOGO-FilmEssenz

english english facebook_32

Es läuft…

Für unsere Kunden setzen wir jeden Monat die unterschiedlichsten Drehs um. Sowohl ein Treffen mit dem österreichischen Außenminister, als auch spannende Gerichtsprozesse und Pressekonferenzen standen in den letzten Monaten auf der Agenda. Daneben haben wir für weitere Kunden Themen wie Graffiti sprühen in Wien, Zu Besuch in der Segel-Produktion, Yoga mit Ziege oder einen Tag in der Fahrrad-Werkstatt umgesetzt. Ein bisschen Abwechslung muss sein – sogar vor der Kamera gab´s was zu tun:-)

Spannende Protagonisten und Drehorte

Es ist wieder Zeit für unser kleines, feines FilmEssenz-Update. Spannend und abwechslungsreich wie eh und je ist´s bei uns zugegangen – von viele interessanten Protagonisten bis zu außergewöhnlichen Drehorten! Von der unterirdischen Seegrotte in Hinterbrühl, in der wir eine sehr mystische Stimmung hatten, bis zum Fritzl-Haus in Amstetten, in dem wir als erstes Kamerateam waren. Vom Weindauben-Bauern aus Niederösterreich bis zur exquisiten Hosenträger-Manufaktur. Bei uns ist immer was los. Und unser Ziel haben wir auch die letzten Monate wieder erreicht: sowohl wenn es um Schnelligkeit für aktuelle Nachrichten geht zu punkten – als auch für aufwendig gestaltete Reportagen mit intensiver Recherche beste Qualität zu liefern.

Pressefreiheit und journalistische Sorgfalt

Unsere Aufgabe mit journalistischer Sorgfalt an Informationen heranzugehen, nehmen wir sehr ernst. Gute Recherche, Fakten-Überprüfung, Verifikationen von Vermutungen bzw. Quellen-Überprüfung waren immer schon wichtig, werden aber in unserer heutigen Zeit offensichtlich schon lange nicht mehr als selbstverständlich angesehen. Sollten sie aber – denn guter Journalismus ist unabhängig, frei und kritisch. Dass gerade in letzter Zeit immer mehr Journalisten und Medien als Sündenbock dastehen, macht uns traurig und gleichzeitig stellt es unsere Branche vor neue Herausforderungen.

„Journalismus heißt das zu veröffentlichen, was jemand anderer nicht veröffentlicht sehen will – alles andere ist Werbung“ – George Orwell

Schnelllebig und trotzdem Nachhaltig

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende. Schnell war´s vorbei. Das kommt einem manchmal vor allem in der schnelllebigen Medien-Branche oft nur wie kurze Augenblicke vor. Und trotzdem ist es immer wieder aufs Neue unser Ziel und ein Bedürfnis Geschichten zu produzieren, die nachhaltig sind und in Erinnerung bleiben. Mit einer langen ServusTV-Reportage als absolutes Highlight der letzten Monate und vielen schönen Geschichten, die außergewöhnliche Menschen und Augenblicke portraitieren, hoffen wir, dass uns das auch in diesem Jahr wieder gelungen ist..

Worte des Tages

Die Film-Medien- und Werbebranche ist durchaus schnelllebig und so sind es immer wieder neue Gegebenheiten, Wünsche und Änderungen am Markt an die man sich anpassen muss. Das gelingt uns durch die optimale Größe und durch die Motivation, dass zu tun was wir tun. Wir lieben es Filme zu machen. Das dass noch lange so bleibt und wir uns immer optimal mit neuen Bedingungen am Markt ergänzen, haben wir uns breit aufgestellt. Schnelle News-Geschichten sind genauso unser Schwerpunkt wie Dokumentationen. Die Abwechslung machts und das ist was zählt. Zum Anschauen hier direkt wieder ein paar Impressionen aus dem Maisfeld, vom Donauschiff und einem Fotoshooting.